Ayurveda Indien

04

NOV 19

Themenabend

AYURVEDA- deine Reise zur inneren Mitte

Diese Aussage machte mich sehr neugierig, und ich machte mich im Oktober19 auf den Weg nach GOA-  Südindien, um meine Reise zur inneren Mitte zu finden.

 

Die aus Indien stammende Gesundheitslehre Ayurveda hat im

Westen innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte eine beispielhafte

Karriere gemacht. Ayurveda ist „in“– und das nicht ohne

Grund, denn die Therapien von Ayurveda sind vielseitig einsetzbar.

Ayurveda eignet sich sowohl zur Heilung als auch zur

Vorbeugung von Krankheiten, zur Verjüngung, Revitalisierung

oder ganz einfach zur Steigerung des Wohlbefindens. Mit seinem

ganzheitlichen Ansatz, der die individuelle Lebenssituation

des Einzelnen mit einbezieht, gewinnt Ayurveda gerade in der

westlichen Gesellschaft mit ihren vielen Arten von Stress und

dessen Folgen immer noch weiter an Bedeutung.

 

Unsere Unterkunft:  das Mercure Devaaya Resort auf der Insel Divar am Fluss Mandovi. Traumhaft schön, abseits vom Massentourismus gelegen, in einer großen, gepflegten Gartenanlage mit Kokospalmen.   

Es erwarteten uns 36 Superior und 20 Villa Zimmer. Panaji - Goas Hauptstadt ist ca. 20km entfernt und auf alle Fälle einen Ausflug wert.

 

Das Ayurveda Center mit mehreren sehr gut ausgebildeten Ärzten und erfahrenen Therapeuten bietet 16 Behandlungsräume – davon 6 offenen Hütten mit Sichtschutz. Unsere Ayurvedaärztin erstellte nach unserer Erstkonsultation - mit Pulsdiagnose, einen individuellen Behandlungsplan.

Erstaunlich was die Ärztin alles über unseren Gesundheitszustand aussagen konnte, nach dieser ersten Besprechung. Wir waren beeindruckt.

 

Unser täglicher Ablauf war in der Regel wie folgt:

 

  • Ayurvedische Augen- und      Nasenreinigung
  • Frühstück
  • Therapeutisches      Einzelyoga
  • 90 Minuten      Ayurvedaanwendung wie zum Beispiel Ganzkörper Ölmassagen – Kati Vasti,      Behandlung mit Teigring (Rückenschmerzen, Wirbelsäule) -  Sanskrit      Shirodhara Ölstirnguß   
  • Mittagessen
  • Poolzeit und frisches      Obst im JETTY CAFE
  • 60 Minuten      Ayurvedaanwendung
  • Therapeutisches      Einzelyoga mit anschließender Meditation
  • Abendessen

 

Ein Wort zum Essen: es werden vegetarische, ayurvedische Gerichte angeboten als Buffet. Die Küche hat mich begeistert. Da ich kein Freund von indischem Essen bin, hatte ich mich auf viel Curry eingestellt. Dies war nicht der Fall – frisches Gemüse raffinert zubereitet. Und nicht nur Gemüse auch Nudeln, Kartoffeln und Süßspeisen. Die Köche versuchten sich jeden Tag neu zu übertreffen. Es war einfach köstlich UND GESUND.

 

Resultat: ich fühlte mich bei Abreise wie neu aufgeladen. Ich war voller neuer Energien und rundum erneuert. Meine Haut war vom Verwöhnprogramm 10 Jahre jünger  - sowie mein  Geist.

Diese Reise hat meine Erwartungen mehr als getroffen – es wurde um einiges ÜBERTROFFEN.

 

Gerne gebe ich meine Erfahrungen und Informationen an Interessierte weiter. Ich kann nur sagen: TRAUT EUCH/ LASST EUCH DARAUF EIN  – ES LOHNT SICH –  eine tolle Erfahrung für  Körper – Geist und Seele

 

Übrigens: die Anreise ist angenehm. Unser Flug mit QATAR ging 6 Stunden bis Doha und nach einer gemütlichen Umsteigezeit waren es nur noch 4 Stunden bis Goa. Eine Zeitumstellung ist so gut wie gar nicht nötig. Im Sommer ist der Zeitunterschied zu Deutschland nur 4 Stunden.

 

 

« Zurück zur Übersicht